abc-roxxon CD & DVD Presswerk
Um eine einzelne Kategorie anzuzeigen, wählen Sie die gewünschte Kategorie aus und lassen das Suchfeld leer.
Suchen Sie hier nach Geräuschen, Loops, Sounds und GEMAfreier Musik im Online-Tonarchiv (alle Files sind gezippte mp3s).
Direkt ins tonarchiv
 [Home] [Lizenz] [Registrieren] [Download] [Auftragsproduktion] [Abo] [FAQ] [Kontakt] [Referenzen] [CD-Shop]

[Presse]
Presse Info der Firma tonarchiv.de / Musikerchat

Das Internet Start-Up tonarchiv.de wurde 1999 von Patrick Prior und Heiner Sextro in Berlin, Charlottenburg gegründet.

tonarchiv.de bietet tausende Sounds, Klänge, Loops und Geräusche zum kostenlosen und lizenzfreien Download im MP3-Format an. Jeden Monat wird die Sound-Datenbank von tonarchiv.de um hunderte neue Klänge erweitert. Dieser Service richtet sich speziell an Interessierte aus den Bereichen Musik, Videovertonung und Multimedia / Webdesign.

Auf den Webseiten von tonarchiv.de befinden sich außerdem folgende Services:
eine Musikersuche, ein Kleinanzeigenmarkt, eine Termindatenbank, ein Webkatalog und ein Forum.

Im November 2000 wurde das integrierte Projekt www.musikerchat.de erfolgreich gestartet.
Dort wird neben einem Chat auch eine Profildatenbank geboten, in der jedes Mitglied eine eigene Homepage anlegen kann. Musikerchat.de stellt dabei eine Kommunikations-Plattform für Musiker, Videofilmer und Webdesigner dar, die sich dort für neue multimediale Projekte zusammenfinden können.

Seit Februar 2001 stellt tonarchiv.de Gema-freie Musik in Form von kurzen Fragmenten sowie Construction-Kits zum Download zur Verfügung. Dieses kostenlose Angebot richtet sich speziell an Benutzer aus dem Bereich Videovertonung und WebDesign / MultiMedia.

Im Juni 2001 wurde eine strategische Partnerschaft zwischen tonarchiv.de und dem bekannten Anbieter der ULTIMUS Musiklexika schneemann produktion geschlossen. tonarchiv.de ist es seit dem möglich durch diese Partnerschaft einen Teil des großen Ultimus-Musiklexikons auf den Webseiten www.tonarchiv.de / www.musikerchat.de kostenlos anzubieten. Geboten wird der Fachwörterbereich mit über 4000 Einträgen.

Im April 2002 wurde das Datenbank-Modell redesigned und ein neues tonarchiv System installiert. In den ersten Tagen des Betriebes meldeten sich bis zu 120 Besucher neu an. Ein großer Erfolg.

Ende August 2002 verlieh Musikerchat.de in Zusammenarbeit mit der Musikzeitung Feedback, dem Softwarehaus Steinberg und dem Radiosender JamFM erstmalig den Musikerchat.de Musiker Webseiten Award.
Der Gewinner des Wettbewerbs um die beste Webseite eines Musikers oder einer Band wurde nach Berlin eingeladen um am 31. August im Berliner Szene-Club C-Base aufzutreten. Anschließend wurde der Sachpreis (Digitales HD Multi-Recordingsystem) überreicht.

Seit Anfang November 2002 bietet tonarchiv.de in ihrem Online-Shop eine Handelsplattform zwischen ausgesuchten Spezialhändlern und den Besuchern ihrer Webseite. Dieser Online-Shop beinhaltet zahlreiche Produkte verschiedener Händler aus den Bereichen: - Gemafreie Musik + Sampling CDs - Musikinstrumente - Bekleidung für Musiker - Videoequipment (demnächst) - Bücher / Software. Angesprochen werden dabei vor allem die Besucher aus den Bereichen Musiker und Videofilmer.

Im März 2003 begann tonarchiv.de den Onlineverkauf von Geräuschen, Atmosphären und Instrumentensamples. Dazu wurde das Bezahlsystem der Firma Firstgate in das tonarchiv System integriert. Im Januar 2003 registrierten sich 2550 Teilnehmer. Insgesamt haben sich in den ersten 11 Monaten des Betriebes über 28.000 tonarchiv Kunden angemeldet.

Im September 2003 gründete tonarchiv.de die Tochterfirma Samplegate.com. Auf dieser englisch-sprachigen Webseite sind die selben Sounds, Geräusche und Musik zu finden wie im deutschen Tonarchiv. In den ersten Tagen haben sich bereits über 1000 internationale Kunden aus der ganzen Welt angemeldet. Das verwendte Paysystem der Firma Firstgate macht die Bezahlung der Sounds mit allen gängigen Kreditkarten möglich.

Im November 2003 starte die Firma tonarchiv.de / Musikerchat zum zweiten mal erfolgreich den MMWA Musikpreis in Berlin. Mitte Dezember wird die Gewinner-Band von einer Jury ermittelt. Der Gewinner erhält einen Auftritt in Berlin und Software der Firma Steinberg AG.

Zur Popkomm 2004 stellt tonarchiv.de / Musikerchat.de ein neuartiges Auktionssystem vor. Community-basiert, bietet es den Teilnehmern mehr Sicherheit und Geschwindigkeit beim Privat-zu-Privat-Handel.

Seit Ende 2005 bietet tonarchiv.de ein Abonnement an, welches es unseren Kunden ermöglicht für 99,- Euro Zugriff auf alle Sounddateien zu bekommen und diese unbeschränkt zu nutzen.

5.Mai 2006 - tonarchiv.de hat über 100.000 registrierte Kunden zu verzeichnen.

15.Januar 2007 - tonarchiv.de hat über 150.000 registrierte Kunden zu verzeichnen.

Die Medien über tonarchiv.de / Musikerchat

"Das größte Tonarchiv im Internet mit hunderten Sounds und Klängen for free findet man unter www.tonarchiv.de." (SAT 1 - 4/00)

"Die Website www.tonarchiv.de bietet kostenlos Klänge, Sounds, Samples und Geräusche im MP3-Format." (Berliner Morgenpost, TV & Medien - 08.09.2000)

"tonarchiv.de stellt ein äußerst ambitioniertes Projekt dar, dem man einen langen Atem wünscht. Das Tonarchiv trägt seinen Namen zurecht und sofern das Angebot weiter wie geplant ausgebaut wird, darf man die Betreiber dieser Site nur beglückwünschen." (KEYBOARDS 12/00, S. 84 ff.)

"Sounds zum Nulltarif - Die Website www.tonarchiv.de bietet Tausende von Klängen, Sounds, Loops und Geräusche zum kostenlosen und lizenzfreien Download im MP3-Format an. Das Angebot richtet sich an Interessierte aus Musik, Videovertonung, Multimedia und Webdesign." (COMPUTER VIDEO 2/01, S. 60)

"Das Internet-Tonarchiv www.tonarchiv.de bietet viele hundert Sounds, Klänge, Loops und Geräusche zum kostenlosen und lizenzfreien Download. In Kategorien wie Drums, Guitar, Vocals oder Multimedia findet man vom Gitarrensolo bis zu Umweltgeräuschen allerhand brauchbares Tonmaterial zur Vertonung eigener Videos." (PC VIDEO 2/01, S. 14)

"Gratis Sounds aus dem Internet - Interessierte aus den Bereichen Musik, Videovertonung und Multimedia werden sich über die kostenlose Downloadmöglichkeit von über tausend Loops, Klängen und Geräuschen von tonarchiv.de freuen. Alle Dateien des Berliner Anbieters liegen im komprimierten MP-3 Format vor und können lizenzfrei heruntergeladen werden. Seit Februar stellt tonarchiv.de auch GEMA-freie Musik in Form von kurzen Fragmenten und Construction-Kits zum Download zur Verfügung." (Camgaroo April / Mai 2001, S. 8)

"Virtuelle Samplebänke: Das Tonarchiv stellt seine umfangreiche Sammlung an Instrumentensamples und Geräuschen im MP3-Format zur Verfügung... Musikersuche, Terminkalender, Kleinanzeigenmarkt und Chat werden auch geboten." (KEYS 6/01, S. 66)

"Ganz egal, ob ihr was besonderes für Euren Anrufbeantworter sucht oder ihr per Computer einen Song komponiert und die passenden Sounds fehlen: www.tonarchiv.de ist mit ziemlicher Sicherheit die Adresse, die ihr kennen solltet. Insgesamt stehen Euch hier mehr als 3500 Sounds und Töne verschiedenster Art zum problemlosen Download im Mp3-Format zur Verfügung. Angefangen von Musikinstrumenten über atmosphärisches wie eine U-Bahnfahrt bis hin zum Weihnachtssegen des Papstes ist so ziemlich alles da, was ihr Euch vorstellen könnt. Dabei sind die Aufnahmen durchweg in guter Qualität und selbst das reine Ausprobieren und Rumstöbern macht schon jede Menge Spaß." (MDR, Sputnik 6/01)

"tonarchiv.de bietet neben mehr als 4000 kostenlosen Klängen im mp3 Format noch das größte Musiklexikon online und gratis. Außerdem gibt’s GEMA-freie Musik im Shop, eine Musikersuche und einen Webkatalog. Wer seine Webseite, Buttons, Rollovers etc. mit Sounds unterlegen will, wird auf www.tonarchiv.de sicherlich fündig. tonarchiv.de erleichtert dabei auch jedem den Einstieg ins Musikbiz." (SunTV - tvBerlin / tvMünchen / Hamburg1 September 2001)

tonarchiv.de wurde aufgenommen in das Web-Adressbuch mit den wichtigsten 6000 deutschen Internetadressen des m.w. Verlages, Frankfurt a.M. (Web-Adressbuch 2002 m.w. Verlag September 2001)

www.tonarchiv.de - Sounds und Geräusche zum kostenlosen Überspielen / 100 neue Internet-Adressen MUSIK (COMPUTERBILD März 2002 Ausgabe 7)

Im Artikel "Gratisangebote im Netz" des FondsMagazins, Ausgabe April 2002, S. 43 wird auf tonarchiv.de verwiesen. (FondsMagazin April 2002)

"Der erste Musiker Webseiten Award" Artikel über den MMWA (Feedback Musikmagazin Mai 2002, S.4)

"Musikerchat.de Musiker Webseiten Award steht kurz vor Premiere - Die Website Musikerchat.de vergibt in diesem Jahr zum ersten Mal den Musiker Webseiten Award. Noch bis zum 1. Juli sind alle Bands und Musiker aller Stilrichtungen aufgerufen, ihre Homepage zu diesem Wettbewerb anzumelden..." (Yahoo! Musik 4. Juni 2002)

"Gutes Vorzeichen: Webseiten Award 2002" Artikel über den MMWA Gewinner 2002 Vorzeichen Crew (Feedback Musikmagazin Januar 2003, S.10)

In einem Artikel der Zeitschrift "Professional Production" über GEMAfreie Musik wird auf tonarchiv.de verwiesen. (Professional Production Oktober 2003)

"MUSIKERCHAT.DE UND STEINBERG SUCHEN DIE BESTE WEBSEITE BAND/MUSIKER-WEBSITE" - Artikel auf Steinberg.de über den MMWA Musikpreis, der in Zusammenarbeit mit dem Softwarehaus Steinberg von Patrick Prior und Heiner Sextro in Berlin vergeben wird. (Steinberg.de November 2003)

"Geräusche schöpft die Heft-CD aus dem Fundus der Firma tonarchiv.de, die 1999 von Patrick Prior und Heiner Sextro in Berlin gegründet wurde. Sie bietet über 4000 kostenlose Sounds auf ihrer Webseite an. Der Clou: Die Tondokumente sind nicht nur GEMAfrei, sondern dürfen sogar kommerziell genutzt werden, etwa für Websites mit Werbebannern, für Multimedia-Produktionen oder für öffentlich gezeigte Filme." - Artikel + CD-Beilage mit einigen Demosounds von tonarchiv.de (Auflage 70.000 Stück) in der Spezialausgabe der Zeitschrift c´t "Digital Video" (c´t "Digital Video" Dezember 2003 S. 78 ff.)

"„Patrick telefoniert, Heiner programmiert“ – so beschreiben Heiner Sextro und Patrick Prior augenzwinkernd ihren Business-Plan. Und der ist erfolgreich, denn seit 1999 bietet tonarchiv.de Sounds und Musik im Internet an. „Wer für eine Präsentation ein pfiffiges Geräusch oder Musik braucht, ist bei uns richtig“, erklärt Sextro. Das besondere: Es fallen keine GEMA-Gebühren an. ..." - Nominierung der Firma tonarchiv.de / Musikerchat als MUTMACHER DER NATION im August 2005 (www.mutmacher-der-nation.de).

"Das Fussballfieber in Deutschland steigt - auch dieses Sonderheft kann seinen Beitrag dazu leisten. Partner ist die Berliner Firma tonarchiv.de, die über einen grossen Fundus an Geräuschen aus allen Lebensbereichen verfügt. ..." - Artikel + CD-Beilage mit einigen Demosounds von tonarchiv.de (Auflage 70.000 Stück) in der Spezialausgabe der Zeitschrift c´t "Digital Video" (c´t "Digital Video" September 2005 S. 149)

Für weitere Infos Email: info@tonarchiv.de


© seit 1999 by tonarchiv.de / Musikerchat - Schillerstr. 70 - 10627 Berlin
Alle Rechte vorbehalten / all rights reserved
CGI-Programmierung www.sextro.de
Jobs@tonarchiv.de